Donnerstag, 14. Dezember 2017

Degussa Bank Gemeinschaftskonto

Degussa Bank Logo

  • Kontoführung: 71,50 €
  • EC-Karte/Girocard: VPay-Card für 7,50 € + 7,50 € für Partnerkarte
  • Kreditkarte: VisaCard für 64,00 € + 64,00 € für Partnerkarte
  • Dispozins: 9,90 % variabler Sollzins pro Jahr
  • Bargeld abheben: 2 %, mindestens 5 Euro pro Transaktion
  • Bargeldlos bezahlen: kostenlos in der Eurozone – ansonsten 1,50% p.a.

Aktionen & Service

  • Guthabenzinsen: 0,00 % p.a. auf dem Tagesgeldkonto
  • Preis-/Leistungsverzeichnis: hier klicken

Über Degussa Bank

Degussa, dieser Name geht zurück auf die 1873 gegründete „Deutsche Gold- und Silber-Scheide-Anstalt“. Das Unternehmen hatte seit seiner Gründung das Recht Bankgeschäfte auszuführen. Im Jahr 1936 wurde der Degussa die Lizenz als Devisenbank verliehen, 1947 kam dann die Zulassung als Außenhandelsbank hinzu. Aus der Finanzabteilung des Degussa Konzerns wurde dann mit der Ausgründung im Jahr 1979 eine eigenständige Bank mit der Firmierung Degussa Bank GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main. Heute ist die Degussa Bank AG die Muttergesellschaft des Degussa Bank Unternehmens.

Das Gemeinschaftskonto der Degussa Bank

Die Degussa Bank ist bekannt für ihre innovativen Vertriebswege, so eröffnet das Bankhaus häufig kleine Filialen, sogenannte Bankshops, in der Nähe großer Betriebsgelände. Neben diversen Geld- und Sparanlagen, bietet die Degussa Bank auch Girokonten an. Diese richten sich in erster Linie an Kunden, die ein Lohn- oder Gehaltskonto einrichten möchten. Die Degussa Bank bietet zwei Kontomodelle zu unterschiedlichen Konditionen: GiroBasic oder GiroDigital.

Weniger Kosten bei Geldeingang von 750 Euro im Monat

Das GiroBasic punktet vor allem mit seiner kostenlosen Kontoführung. Zu den weiteren kostenlosen Inklusivleistungen beim Gemeinschaftskonto der Degussa Bank zählt die Beratung im Bankshop, online oder telefonisch, sowie Online-Überweisungen. Allerdings fällt für die Girocard eine Jahresgebühr von 7,50 Euro an. Die zum Konto gehörende Global CashCard-Hauptkarte mit dem Mastercard-Symbol wird bei passender Bonität ausgegeben und kostet jährlich 64 Euro. Zusätzlich wird 4x jährlich eine Versandkostenpauschale von 3 Euro für die Zustellung von Kontoauszügen berechnet. Möchte man eine beleghafte Überweisung im Bankshop ausführen, schlägt diese mit einem Euro zu Buche. Die Kontoführung erfolgt entweder über bequemes Online-Banking, telefonisch, oder über das Banking vor Ort im Bankshop der Degussa Bank.

Das GiroDigital der Degussa Bank

Die zweite Girokonto-Option ist das GiroDigital der Degussa Bank. Wer bei diesem Kontomodell das Girokonto als Konto für den monatlichen Gehaltseingang nutzt und mindestens 750 Euro an monatlichem Geldgang verzeichnen kann, zahlt keine Jahresgebühr für die Degussa Bank Girocard. Erreicht man mit der Global CashCard einen Kartenumsatz von 5.000 Euro, entfällt die Jahresgebühr von 64 Euro. Beim GiroDigital erhalten Kunden die Kontoauszüge kostenlos in das elektronische Postfach. Auf der Webseite worksitevorteile.de bekommen Kunden der Degussa Bank außerdem Vorteile und Preisnachlässe auf eine Auswahl bestimmter Produkte. Das Degussa Bank Konto lässt sich in nur 10 Minuten online beantragen. Beim Umzug zum neuen Gemeinschaftskonto zur Degussa Bank bietet die Bank ihren Kunden mit dem Kontowechsel-Service Unterstützung an.